Allgemein Neuigkeiten Newsletter

Neue Corona-Regeln für den November

Ab Montag,den 2. November gelten neue Corona-Regeln. Die Einschränkungen soll die steigenden Anzahl der Neuinfektionen und die unkontrollierte Verbreitung des Virus stoppen.

Kontakte meiden
Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. In der Öffentlichkeit dürfen sich nur noch Angehörige zweier Haushalte treffen – maximal zehn Personen.

Gastronomie
Restaurants, Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen werden geschlossen. Die Lieferung und Abholung von Essen für den Verzehr zu Hause ist möglich.

Supermärkte
Der Einzelhandel bleibt geöffnet – es gibt aber Vorschriften, wie viele Kunden gleichzeitig im Laden sein dürfen.

Freizeit
Theater, Opern, Konzerthäuser, Messen, Kinos, Freizeitparks, Saunen, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und Bordelle – Freizeiteinrichtungen werden geschlossen. Alle Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden untersagt. Gottesdienste bleiben – unter Beachtung der Hygieneregeln – erlaubt.

Sport
Es findet kein Vereinstraining statt. Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder werden geschlossen. Individualsport, wie z.B. joggen gehen, ist weiter erlaubt – allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.

Dienstleistungen
Industrie- und Handwerksbetriebe bleiben geöffnet. Kosmetikstudios, Massagepraxen und Tattoo-Studios werden geschlossen, weil hier der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Friseure bleiben geöffnet.

Die Maßnahmen sind bis Ende November befristet. Der vollständige Beschluss der Bundeskanzlerin und den Regierungschefinnen und -chefs ist hier verfügbar: Beschluss MPK vom 28.10.2020